Wiki für Penisvergrößerungen

Irgendwann habe ich dann begonnen mich intensiver mit dem Thema Penisvergrößerungen zu beschäftigen und bin dann auf die unterschiedlichsten Methoden gestoßen, wovon ich auch das eine oder andere in Erwägung gezogen hatte. In meinen Gedanken war eine Operation wohl der einfachste und schnellste Weg, da ich aber große Angst vor der Narkose hatte, wollte ich mich dann aber doch eher nach anderen Methoden umsehen und erst als letzten Ausweg mich unters Messer legen.

Frau Titan Gel

Als Alternative hab ich dabei folgendes gefunden:

  • Titan Gel
  • Penispumpe
  • Penisstrecker
  • Medikamente

Nachdem ich also unbedingt meinem Penis ein paar zusätzliche Zentimeter verleihen wollte, habe ich zunächst einmal über verschiedene Produkte wie das Titan Gel oder die Vakuum-Pumpe Erfahrungsberichte eingeholt und mich dann auch dazu entschlossen mit dem Testen zu beginnen.

Mit leicht rötlichem Gesicht bin ich dann zunächst einmal bei uns in den Erotik-Shop in der Stadt gefahren und habe mir dort eben eine sogenannte Penispumpe besorgt. Hier hatte ich anfangs zwar schon noch das Gefühl, dass es einen gewissen Nutzen hatte, jedoch musste ich mich nach kürzester Zeit mit einem anderen Problem herumschlagen. Und zwar bekam ich bedingt durch den Einsatz der Penispumpe regelmäßig Erektionsprobleme, was wohl auf eine leichte Störung der Durchblutung im Penis zurückzuführen war. Weil ich eben nicht zusätzlich zu einem kleinen Penis auch noch mit einer erektilen Dysfunktion leben wollte, habe ich die Penispumpe dann wieder weggepackt und nach einer anderen Variante umgeschaut.

Jetzt bin ich auf das Titan Gel gestoßen, was mir schon bei deren Beschreibung einen Zuwachs von mehreren Zentimetern versprach. Der Hauptgrund meiner Entscheidung hat die Webseite www.e2med.com/ro/titangel-test/ geliefert. Auch in Italien auf www.e2med.com/it/titangel/ oder in Vietnam auf www.e2med.com/vi/titan-gel-vi/ gibt es eine gute Beschreibung zu Titan Gel. Die Webseite für Ungarn unter www.e2med.com/hu/titan-gel-hu/ hat erstklassige Informationen zu Titan Gel. Ehrlich gesagt war ich zunächst schon ein bisschen skeptisch, ob ein Gel alleine tatsächlich ausreichen würde, dass mein Penis eine annehmbare Größe erreicht. So wie in der Anleitung vorgeschrieben habe ich das Titan Gel jeweils nach dem Duschen und vor dem Geschlechtsakt angewandt. Dabei hat es tatsächlich nicht allzu lange gedauert, ehe ich erste positive Effekte zu spüren bekam.

Penis Druck Selbstwert

Nach den ersten paar Anwendungen war zwar noch keine direkte Steigerung bei der Größe festzustellen, jedoch hat sich dennoch etwas zum Positiven verändert. Und zwar wurde mein Penis durch die Anwendung des Titan Gel zusätzlich noch wesentlich standfester und ich konnte mit meiner Partnerin selbst nach dem ersten Orgasmus direkt weitermachen, was zuvor undenkbar gewesen wäre, weil er rund 20-30 Minuten gebraucht hätte, ehe er wieder steif geworden wäre. Wir konnten uns dabei länger unserem Liebesspiel hingeben, was wiederum dazu führte, dass ich sie endlich auch mittels Penetration zu Orgasmen bringen konnte. Ebenso hat das Titan Gel bei mir bewirkt, dass ich meinen Orgasmus noch intensiver und gefühlsmäßig länger spürte als vor der Anwendung.
Ein weiterer positiver Aspekt von Titan Gel war und ist die gesteigerte Libido. Während ich früher nach der Arbeit oftmals gar keine Lust mehr auf sexuelle Aktivitäten hatte, sieht das mittlerweile ganz anders aus. Im Moment würde ich meine Partnerin am liebsten gleich mehrmals am Tag vernaschen. Durch meine gesteigerte Libido und die bessere Standfestigkeit meines Penisses hat sich zudem auch bei ihr die Lust wieder gesteigert. Ihr könnt euch sicherlich vorstellen, dass das allgemein auch eine positive Entwicklung für unsere Beziehung genommen hat.

Jetzt aber zum eigentlichen Punkt. Natürlich war ich schon die ganze Zeit neugierig, ob und wie viel sich tatsächlich getan hat, jedoch wollte ich mich nicht unter Druck setzen und habe daher erstmal auf das Messen verzichtet. Erst als mir meine Partnerin nach rund zwei Wochen eröffnete, dass sich mein Penis in ihrer Hand deutlich größer anfühlt und sie auch beim Akt selbst mehr spürt als früher setzte bei mir eine gewisse Erleichterung und Freude ein. Hatte denn das Titan Gel tatsächlich gehalten, was es versprach?

Nach dem nächsten Mal duschen habe ich dann also ein Maßband zur Hand genommen und siehe da: Statt 11,9 Zentimeter lag das Ergebnis dieses Mal bei 13,5 Zentimeter. Damit hatte ich zwar noch keinen richtig großen Penis, jedoch lag ich zumindest für deutsche Verhältnisse absolut im Durchschnitt, was mir meine bisherigen Komplexe schon zu einem großen Teil nahm. Obwohl ich glücklich und zufrieden mit dem Titan Gel war, habe ich mich dazu entschlossen es noch ein paar weitere Wochen auszuprobieren, denn vielleicht war ja noch der eine oder andere Zentimeter herauszuholen.
So habe ich dann sicherlich noch 3-4 Wochen das Titan Gel täglich verwendet und kam nach rund 5-6 Wochen auf ein unglaubliches Ergebnis von 15,1 Zentimeter. Damit hätte ich beim besten Willen nicht gerechnet, dass ich nur durch das Titan Gel um mehr als 3 Zentimeter meinen Penis verlängern könnte. Jetzt konnte ich mich auch ohne Gedanken und Sorgen voll und ganz dem Liebesspiel mit meiner Liebsten widmen und wir erleben seither unglaublich schöne Nächte zusammen.

 Im Nachhinein betrachtet bin ich definitiv froh darüber, dass ich mich gegen eine Operation wie z.B. bei www.dr-herwig.com/maennerchirurgie/penis-operationen/ als ersten Schritt entschieden hatte. Vor allem war es auch aus finanzieller Sicht eine echte Ersparnis. Während eine Operation wahrscheinlich Kosten im vierstelligen Bereich verursacht hätte, kam ich beim Titan Gel mit 49 Euro pro Packung deutlich günstiger davon.